Navigation
Malteser Bonn

Malteser starten Informationsangebot gegen Einsamkeit bei älteren Menschen

Um ältere Menschen über die umfangreichen sozialen Angebote in Bonn zu informieren und Einsamkeit zu verhindern, startet der Malteser Hilfsdienst e.V. in Kooperation mit der Stadt Bonn das Projekt „Miteinander-Füreinander – Kontakt und Gemeinschaft im Alter“– gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

07.12.2021
Zusammen mit der Stadt möchten die Malteser älteren Menschen Informationsgespräche anbieten und ihnen so die Unterstützung, die es für sie gibt, verständlich näherbringen. Fotonachweis: Tim Tegetmeyer

„Wenn ältere Menschen nicht mehr so mobil sind, Partner sterben, Freunde nicht mehr zu Besuch kommen können oder Corona das Ausgehen erschwert, kann der Tag zu still werden. Dabei gebe es vielfältige Unterstützung in Bonn, die das Leben älterer Menschen lebendiger und leichter machen“, erklärt Kerstin Fischer, hauptamtliche Referentin der Malteser. Zusammen mit der Stadt will die Hilfsorganisation älteren Menschen ab Januar 2022 Informationsgespräche anbieten und ihnen so die Unterstützung, die es für sie gibt, verständlich näherbringen. Durch eine umfangreiche Netzwerkarbeit und Austausch werden die Informationen aller Anbieter – zum Start zunächst im Stadtteil Hardtberg und Umgebung – trägerübergreifend und neutral gebündelt. So sollen bestehenden Angebote bekannter gemacht und dort, wo es Lücken gibt neue Angebote angestoßen werden. „Wir haben ein hohes Interesse daran, die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zu informieren, welche Leistungen ihnen zustehen oder welche sozialen Angebote in Bonn sie nutzen können. Mit den Maltesern haben wir einen Partner, der sich um die Anliegen älterer Menschen kümmert“, erklärt Heike Oepen vom Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Bonn. 

Die im Rahmen des Projektes geplanten Besuche oder Telefonate erfolgen nach Absprache sowie ehrenamtlich und kostenfrei. Kerstin Fischer, hauptamtliche Referentin der Malteser, begleitet den Aufbau, koordiniert die Hausbesuche und schult und begleitet die ehrenamtlich Helfenden. Wer ein bis zwei Stunden die Woche Zeit hat, ist herzlich willkommen, sich ebenfalls bei den Maltesern in Bonn ehrenamtlich zu engagieren. „Man lernt viele verschiedene Menschen kennen und erhält selbst einen umfassenden Einblick in das vielfältige soziale Angebot der Seniorenhilfe und darüber hinaus in der eigenen Umgebung“, ist Fischer überzeugt. Sie freut sich auf einen Anruf unter: Telefon 02242 9220 418 oder E-Mail: Mifue.dgs.koeln(at)Malteser(dot)org.    

 

Weitere Informationen