Navigation
Malteser Bonn

Besuchs- und Begleitdienst startet in Bonn

05.10.2017

Immer häufiger haben alleinlebende Senioren wenig soziale Kontakte. Mitunter haben sie ihren Ehepartner verloren oder sind gesundheitlich eingeschränkt. Häufig können sie ihr Haus, ihre Wohnung oder die Pflegeeinrichtung, in der sie leben, nicht mehr selbstständig verlassen und wünschen sich etwas mehr Abwechslung im Alltag.

Hier setzt der BBD (Besuchs- und Begleitdienst des Malteser Hilfsdienst e.V.) an. Zahlreiche Ehrenamtliche engagieren sich wöchentlich ein bis zwei Stunden und besuchen Senioren, die zu vereinsamen drohen.

Im Mittelpunkt der Besuche steht die gemeinsame Zeit, die miteinander verbracht wird. Was unternommen wird, hängt dabei ganz von den Interessen, dem Gesundheitszustand und der "Tagesform" der/des Besuchten ab.

Spazierengehen, Vorlesen oder einfach nur Reden: Gemeinsam ist man weniger allein.

 
Michaela Midderhoff, Leiterin des BBD in Bonn beschreibt den Dienst so: “Wir schenken Ihnen gemeinsame Zeit. Wie Sie die nutzen möchten, entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrer Begleiterin oder Ihrem Begleiter. Eine gute Unterhaltung, gemeinsam ein Buch oder die Zeitung lesen sind genauso möglich wie beispielsweise

• ein Spaziergang ins Grüne
• ein Besuch im Stadtcafé
• Begleitung und Hilfestellung im Alltag oder
• Friedhofsbesuche
• Klönen, Karten spielen, Kaffee trinken, einkaufen gehen oder einfach nur da sein - der Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst (kurz: BBD) ist genauso vielfältig wie die Interessen der Senioren, die besucht werden.“

Damit die große Nachfrage der Senioren bewältigt werden kann, ist der Besuchs- und Begleitungsdienst in Bonn auf neue Ehrenamtliche angewiesen, die ein bis zwei Mal pro Woche ein wenig Zeit verschenken möchten. Die Voraussetzungen für eine ehrenamtliche Mitarbeit sind denkbar einfach. Sie sollten:

• etwas freie Zeit haben
• verlässlich sein
• Interesse am Umgang mit älteren Menschen haben
• bereit sein, an Gruppentreffen teilzunehmen, bei denen der fachliche Austausch mit anderen Ehrenamtlichen und der BBD-Leitung im Mittelpunkt steht
• Interesse an Fort- und Weiterbildungen haben

Wer sich für ein Ehrenamt im Malteser BBD entscheidet, gewinnt neue Kontakte und erweitert sein persönliches Netzwerk. Die Besuche bei den Senioren werden vorab ganz individuell vereinbart, je nach Lebens- und Arbeitssituation des Ehrenamtlichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann genügt ein Anruf oder eine Email!
Tel.0228 9699262
Email. Michaela.midderhoff(at)malteser(dot)org

 

 

Weitere Informationen