Navigation
Malteser Bonn

Rettungsdienstfortbildung mit großer Übung erfolgreich beendet.

15.09.2017

Eine der letzten Rettungsdienstfortbildungen bei den Maltesern in Bonn beschäftigte sich vorrangig mit der Traumaversorgung. Dass sich am Ende ein simulierter Verkehrsunfall als Großschadenslage darstellte, ahnten die Teilnehmer zu Beginn nicht.

Die Teilnehmer lernten am Vormittag in der Theorie wichtige Grundlagen für die Traumaversorgung. In der zweiten Tageshälfte haben die Ausbilder entsprechende Fallbeispiele aus dem Rettungsdienstalltag realitätsnah simuliert. Ziel der praktischen Übungen war es, das theoretisch erlernte Fachwissen praxistauglich anzuwenden.

Zum Abschluss der Rettungsdienstfortbildung haben sich die Ausbilder etwas Besonderes einfallen lassen. Verkehrsunfall lautete die erste Einsatzmeldung. Das ersteintreffende Rettungsmittel erkannte die Lage und ließ unverzüglich MANV auslösen.

Es war bereits die dritte Rettungsdienstfortbildung die durch die Malteser im Rahmen der seit Sommer stattfindenden Inhouse-Fortbildungen für die Kollegen absolviert wurde.

Weitere Informationen