Navigation
Malteser Bonn

Malteser als „Stadtpatrone von heute“ beim ökumenischen Gottesdienst im Bonner Münster

Zu einem ökumenischen Gottesdienst der besonderen Art hatte am 10. Oktober 2016 Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher die Bonner Hilfsorganisationen eingeladen.

13.10.2016
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Stadtdekanat Bonn
Foto: Malteser Bonn
Foto: Malteser Bonn

Den Helferinnen und Helfern der Hilfsdienste, Feuerwehr und Polizei wurde der herzliche Dank der Stadt Bonn und der beiden großen Kirchen durch Superintendent Eckart Wüster überbracht. In seiner Predigt betonte er, dass die Helferinnen und Helfer die Stadtpatrone von heute darstellen, als Gefährten des heiligen Cassius und Florentius und in ihrer Tradition der Hilfe am Nächsten verbunden sind oder wie der heilige Ignatius von Loyala einst verkündete: „Handle so als ob alles von Dir abhinge, in dem Wissen aber, dass in Wirklichkeit alles von Gott abhängt.“

Die Bonner Malteser haben als „Stadtpatrone von heute“ an dem Gottesdienst teilgenommen gemeinsam mit Dr. Andreas Archut, stellvertretender Diözesanleiter und Günther Raths, stellvertretender Beauftragter der Malteser in Bad Honnef. Ein Imbiss mit weiterer Möglichkeit des Austausches rundete die gelungene Veranstaltung ab.
 

Weitere Informationen